Tutoren der 5. Klassen

Wenn zu Schulbeginn unsere "Neuen" oder die "Kleinen" in die 5. Klasse kommen, ist ihnen alles fremd - von den Unterrichtsformen bis zum Gebäude und dem Schulweg. Einen ganz besonders wichtigen Beitrag leisten hier unsere Tutoren, die die Fünftklässler schon am ersten Tag mit den Klassenleitern in Empfang nehmen, sie mit allem vertraut machen (Wo finde ich das WC? Wo ein Telefon? Wo das Sekretariat? etc.), ihnen ihre Erfahrungen weitergeben und sie das ganze Jahr über (mit abnehmender Intensität) betreuen.

Tutoren sind Schüler der 9. Jahrgangsstufe, die bereits in der 8. Klasse von Frau Hois und Frau Blöchinger ausgebildet wurden; sie sind als Ansprechpartner täglich in der Schule erreichbar und gestalten ungefähr alle 14 Tage die Freizeit der Kleinen.

Welche Aufgaben haben Tutoren? Sie machen die 5. Klassen mit ihrer neuen Schule, der neuen Umgebung vertraut, erleichtern ihnen den Übergang von der Grundschule, ohne in die Lehrerrolle zu fallen, und sind Anlaufstation bei allen spontan auftauchenden Fragen, die sich aus der neuen Situation ergeben.

Beispiele der Aktionen:

Als "Belohnung" erhalten Tutoren für ihre oftmals auch anstrengende Arbeit einen Ausflugstag (Klettergarten, Rutschenparadies etc.) am Ende des Schuljahres und natürlich eine gute Zeugnisbemerkung.

Sandra Hois, StRin (RS)