{Objekt für Overlay:
}

Eine ganz besondere Ehre wurde der gesamten Schulfamilie der Staatlichen Realschule zu teil: Im Rahmen einer kleinen Feierstunde wurde ihre Schule durch den kommissarischen Ministerialbeauftragten für die Realschulen in Niederbayern, Herrn Manfred Brodschelm, ausgezeichnet. Den ersten Platz unter allen Realschulen im Bezirk verdienten sich die Schöllnacher durch ihr äußerst breit gefächertes Angebot über den „normalen“ Unterrichtsalltag hinaus, so Brodschelm in seiner Laudatio. „Eure und ihre Schule wird von außen nämlich nicht nur als Digitale Schule wahrgenommen, nein: durch die begeisternden Theateraufführungen, zahlreiche Preise bei regionalen Sportveranstaltungen, musikalische und künstlerische Leistungen sowie ein enorm vielfältiges Angebot an Wahlfächern jeglicher Art hat sich die Schule einen exzellenten Ruf erworben!“ Ebenso wurden und werden durch die sehr erfolgreiche Teilnahme an verschiedensten Wettbewerben in den Bereichen Verbraucherbildung, interkulturelles Zusammenleben oder Ökologie das Schulleben bereichert und so die Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen angesprochen. Man merke sehr deutlich, „dass hier nicht nur von 8 bis 13 Uhr Unterricht abgehalten werde, sondern ein Geist von Engagement, Einsatz und Empathie herrsche, der dazu führe, dass alle Mitglieder der Schulfamilie gerne hierherkommen würden“, fuhr Brodschelm fort. Anschließend lobte der Ministerialbeauftragte auch die hervorragenden Verbindungen der Schöllnacher Schule zur freien Wirtschaft, was durch zahlreiche Kooperationen und Partnerschaften vor Ort und auch darüber hinaus deutlich gezeigt werde. Am Ende der kurzweiligen Veranstaltung sprach Brodschelm Schulleiter Michael Graf sowie dem Kollegium und der gesamten Schulfamilie seine Anerkennung aus und überreichte neben einer großen Urkunde auch noch einen Geldpreis von 400 Euro, der der Schülerschaft zugutekommen wird. Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung vom Chor der Klasse 10c unter Leitung von Frau Inge Berglehner, für das wie gewohnt äußerst geschmackvolle und optisch höchst ansprechende Catering zeichnete sich Frau Sabine Rauch mit einer Gruppe des Schülercafes verantwortlich.

ZwRSK Andreas Oswald

Nächster Beitrag Vorheriger Beitrag