Mit Laptops und programmierbaren Robotern im Gepäck besuchten Vertreter der Technischen Hochschule Deggendorf am 13.11.2019 die Klassen 9 a und 9 d. Nach einem Überblick zum Thema "Informatik und Robotik im Alltag" ging es dann auch gleich ans Programmieren. Die Schülerinnen und Schüler durften dabei eigene textbasierte Programme umsetzen und diese an den Robotern anhand praktischer Aufgaben ausprobieren. Es galt dabei zum Beispiel einen motorisierten Roboter davon abzuhalten gegen Hindernisse zu fahren indem geeignete Ausweichmanöver automatisiert ausgelöst wurden.

Im zweiten Halbjahr des laufenden Schuljahres werden die beiden Klassen zudem noch Einblicke in die Themenbereiche "App-Entwicklung" sowie "Chancen und Risiken unserer vernetzten Zukunft" erhalten. An zwei Vormittagen wird die Workshopreihe damit abgerundet.

Auch auf diesem Wege noch einmal ein herzlicher Dank an die Vertreter der THD für die gelungene Umsetzung des ersten Worshop-Tages!

Christian Höhbauer, StR (RS)

Nächster Beitrag Vorheriger Beitrag